Bayonetta

Posted by Björn on 28th September 2011 in Games

Yay, gestern Bayonetta auf der Playstation3 zum zweiten Mal durchgespielt. :)

Insgesamt gibt es fünf Schwierigkeitsgrade: Anfänger, Leicht, Normal, Schwer, ∞Climax
Ich habe auf Leicht angefangen (also „Anfänger“ gar nicht erst angetastet) und durchgespielt. Fand ich an zwei Stellen im Spiel zwar schwer, aber ansonsten easy going.
Als ich die Schwierigkeit „Normal“ begann, habe ich die ersten Levels noch als „boah ist das hart“ deklariert. Mittlerweile komme ich mit dem Schwierigkeitsgrad recht gut zurecht.
Jetzt fange ich das Spiel in „Schwer“ an, die Viecher sind wesentlich schneller und angriffiger und wütender, schon eine weitere Herausforderung!
Neue Deklaration: „Boah sind die scheiß schwer“
Umso besser, mehr Übung für den ∞Climax Mode, der erst freigeschaltet wird, wenn ich „Schwer“ durchgespielt habe. (genauso wie „Schwer“ freigeschaltet wurde, als ich Bayonetta in „Normal“ durchgespielt habe)
Der ∞Climax Mode hat keine Hexenzeit, das wird dann erst recht schwer. Dann kann ich nur noch ausweichen und angreifen, aber nicht mehr in die Hexenzeit gehen. (das funktioniert auch nicht „einfach so“ in den anderen Schwierigkeitsgraden: um in Hexenzeit zu gehen, muss ich kurz bevor der Angriff mich trifft, ausweichen)
Aber ich glaube ich spiele noch Anfänger zuvor durch, eventuell bekomme ich dadurch noch das eine oder andere frei geschaltet. Mit „Normal“ bekam ich die Handwaffen… naja, nicht so prickelnd. Mit Schwer und Climax bekomme ich jeweils noch eine Schallplatte, die mir dann zwei Waffen freischalten. Eins davon ist das Schwert „Bettgeflüster“. Muhahaha… :D
Und wenn ich in allen Leveln „Reines Platinum“ schaffe, kann ich Jeanne spielen.
(es gibt natürlich Cheats, aber wo ist dann der Reiz? ^^)

Comments are closed.