Von Slayers, Perry Rhodan und mir

Posted by Björn on 7th September 2016 in Buch, Life

Ja, das Perry Rhodan Fieber hat mich und zwar nicht zu wenig.

Nicht nur habe ich mir erst kürzlich die ATLAN Hefte Eins bis Achthundertfuffzig gekauft, mittlerweile bin ich auch Abonnent dieser großartigen Serie.

Achja… und ich besitze momentan etwa Pi mal Daumen 2000 von bislang 2872 Heften. Da gibt’s also noch „etwas“ zu sammeln.

Die bis dato erschienen Miniserien habe ich auch fast vollständig, von Stardust über extra und Action bis zur derzeitigen Ausgabe von Jupiter, die derzeit zweiwöchentlich erscheint. Auch die Atlan-Miniserien habe ich, bis auf ein Heft fehlend, vollständig. Ab Ende September beginnt mit Heft 2875 ein neuer Zyklus, den ich dann parallel zur Classic-Serie lesen möchte. Wird zwar viele „Spoiler“ geben, insbesondere über die letzten 175 Hefte, aber herrje, die ersten vierhundert Hefte muss man auf jeden Fall gelesen haben und irgendwo will ich auch den aktuellen Stand mit bekommen.

Die nächsten Jahre (*hust* Jahrzehnte *hust*) habe ich also viel zu lesen und nachzuholen.

Morgen kommt mein „Handwerker-Regal“, was ich mir extra für meine Sammlung gekauft habe. Die individuell hergestellten Archivboxen sind schon hier – sowie eintausend Backingboards und Schutzhüllen. Reicht noch lange nicht für alle Hefte, aber das muss ich mir dann im nächsten Monat kaufen.

Wie ihr lest und damit hört, ist das derzeit mein Lieblingsthema – und das seit einem ganzen Jahr. Deswegen habe ich mich auch entschlossen, meiner bislang gefrusteten Sammelleidenschaft ein endloses Thema (*hust*) vorzusetzen.

Zuerst war es „Alles von Slayers“ – also dem Anime,Manga,Novelle,DreamCast,etc – dann war es das Sammelkartenspiel von World of Warcraft, das ich auch zeitwegs gespielt habe. Aber wenn ich so überlege, schon als Kind habe ich Bücher gesammelt. Von „Indiana Jones“ über „Was ist was“ sowie „Asterix“ und „Lucky Luke“ Hefte. Später dann Mystery-Bücher und -Hefte. Dann Mangas. Dann Animes. Und dann erst begann meine Slayers-Sucht. Ich weiß noch, dass ein gewisser Christian „ShadowAngel“ aus Wien mich 2004 damit angesteckt hat. Ich war bei ihm übers Wochenende zu Besuch – und wir haben eigentlich nur Slayers geguckt. Zwischendurch „mal kurz“ nach Wien rein, um in einem guten Sushi-Restaurant was zu essen, und dann wieder zurück, Slayers gucken. Bis ich dann wieder zurück zum Flughafen musste… Achja… Wenn Du das liest, Christian, viele Grüße. Kannst dich gern bei mir mal melden, um ein bisschen alte Zeit aufzuholen. Und Slayers gucken. Ich bin im November wieder in Wien. *grinst*

One Response to “Von Slayers, Perry Rhodan und mir”

  1. madda Says:

    tja … lang ists her, sowohl mit Perry Rhodan, als auch mit dem bloggen ;D